Lichterfest zum 3. Advent 

Liebe Tierfreunde,

an diesem 3. Advent befinden wir uns in einer besonders schwierigen Zeit. Weihnachten naht, die Coronazahlen steigen rasant an und ein neuer aggressiver Virus breitet sich aus.

Danke, dass Sie sich trotz aller persönlichen Schwierigkeiten Gedanken über unsere Schützlinge machen und Lichter mit guten Wünschen spenden. Wir alle können diese guten Wünsche und auch Ihre finanzielle Unterstützung mehr als dringend gebrauchen.

Freude und Frieden sowie Kummer und Schmerz sind in den Adventswochen ein bestimmendes Thema für uns Menschen. Im Tierschutz erfahren wir unendlich viel Tierleid und stehen häufig fassungslos vor fast vernichtete Leben.

Daher möchten wir Ihnen zu diesem 3. Advent eines unserer Tierschutzprojekte vorstellen, welches uns sehr am Herzen liegt.

Es sind Max & Moritz, sie haben letztendlich Glück gehabt.

Diese beiden Shar Pei Rüden wurden im Frühjahr 2021 mit ca. 5 Monaten an einer Autobahn ausgesetzt. Niemand weiß, was diese beiden Hunde bei ihrem vorherigen Eigentümer erlebt haben. Aber ihre Ängstlichkeit spricht Bände.

Max & Moritz mussten unter schwierigen Umständen gesichert werden. Sie waren verängstigt, scheu und rannten in ihrer Panik planlos an und über die Fernstraße. Bei der Einfangaktion, die über einen längeren Zeitraum andauerte, wurden die Hunde-Geschwister getrennt.

Auf diese Weise kamen Max und Moritz in unser Tierheim. Sie konnten leider kein Vertrauen zu uns Menschen aufbauen. Schlechte Erfahrungen lassen sich nun einmal nicht so einfach abschütteln. In den Augen dieser Hunde waren viel Angst und Unsicherheit zu lesen. Leider fanden wir keinen kompetenten Hundeliebhaber für diese freundlichen Jungs.

Aus diesem Grund entschlossen wir uns, beide Hunde in eine Ausbildungsstation für Shar Peis zu geben, wo sie eine professionelle Ausbildung und ein Training gegen ihre Ängste erhalten. Seit einigen Monaten sind die “Azubis” gut sozialisiert und angstfrei. Jetzt eignen sie sich bestens für eine Vermittlung und können in eine eigene Familie umziehen.

Wir möchten, dass diese beiden Hunde während ihrer Vermittlung in Wildeshausen bleiben. Einen weiteren Ortswechsel wollen wir unseren Shar Peis ersparen. Deshalb warten Max & Moritz in Wildeshausen auf ihre neuen Menschen und wir, das Tierheim Sedelsberg, organisieren ihre Vermittlung. Die beiden Rüden werden getrennt voneinander vermittelt, denn sie sind selbstsichere, souveräne Hunde geworden.

Nun wünschen wir uns, dass Max und Moritz nicht mehr lange warten müssen, sodass wir Ihnen schon bald ein normales Hundeleben ermöglichen können.

 

Die vielen Lichter zum 3. Advent stellen wir auch für Max und Moritz auf. In der Hoffnung, dass sie all unsere Wärme und guten Wünsche in Wildeshausen spüren können.

   

Mit viel Zuversicht, Vertrauen in die Zukunft und noch mehr Liebe für all unsere Tiere lassen wir einen Teil des Tierheims im Lichterglanz erstrahlen.

Ein Glanz, der sich in den Augen unserer tierischen Schützlinge widerspiegelt, der Hoffnung spendet und diesen besonderen Tag in voller Harmonie enden lässt.

Wir wünschen Ihnen von Herzen alles Liebe und Gute zum 3. Advent.

Unsere Aktion geht am 4. Advent weiter:

Für eine kleine Geldspende in Höhe von 5,00 € stellen wir in Ihrem Namen eine Lichtertüte mit Ihren besten Wünschen für die Tiere auf.

Überweisung: Auf unser Spendenkonto bei der LZO: IBAN: DE80 2805  0100 0084 1203 10,

Paypal finden Sie auf unserer Homepage: https://www.tierheim-sedelsberg.de/