Loading...
Vermittelte Tiere 2017-09-06T17:25:06+00:00

Rückmeldungen von vermittelten Tieren

Rex

Rex kam als Abgabehund zu uns ins Tierheim.Sein Vorbesitzer ist verstorben.Wir suchen für Rex ein ruhiges Zuhause.Er ist in seinem Verhalten noch etwas unsicher,da er noch nicht viel kennengelernt hat.Der liebenswerte Kerl braucht Familienanschluß.Er wird nicht in Zwingerhaltung vermittelt.Wenn Rex Vertrauen gefasst hat,zeigt er sich sehr verschmust und anhänglich.

Emma

Hier nun die kleine “Emma”. Die Hündin ist nicht kastriert, wurde am 18.07.2013 geboren und ist eine Mischung zwischen Mops und französischer Bulldogge.

Emma ist seit dem 28.06.2018 bei uns im Tierheim. Sie hat im Haus gelebt und kann auch längere Zeit alleine bleiben. Die kleine “Prinzessin” wurde eifersüchtig auf den Zuwachs im Haushalt, da sie nicht mehr im Mittelpunkt stand. Bei Spaziergängen findet sie Jogger und Radfahrer nicht so besonders gut und zeigt es dann auch. Sie hat Grundgehorsam, ist gutmütig, ausgeglichen und liebt es rum zu tollen und zu spielen. Kinder sind super Spielgefährten, wenn sie schon etwas größer sind. Mit ihren Artgenossen kommt sie gut klar, wird jedoch auch da schnell eifersüchtig und drängt sich in den Vordergrund. Ein Zuhause mit konsequenter Führung ist sehr wichtig.

Lilly

Die Mischlingshündin “Lilly” sucht eine aktive und sportliche Familie. Sie ist eine Mischung zwischen Schäferhund und Husky, was mit 14 Monaten schon festzustellen ist. Lilly ist sehr aktiv und muss körperlich und geistig gefördert werden. Ebenfalls ist sie wachsam, und hat einen ausgeprägten Schutzinstinkt und  Jagdverhalten. Ihr neues Zuhause sollte Erfahrung mit Hunden haben und es sollten keine kleineren Kinder im Haushalt leben. Die Erziehung sollte mit liebe und vor allem Konsequenz erfolgen.

Sie hat mit einer Hündin zusammengelebt, wobei es dort jedoch zu Kompetenzgerangel kam. Erziehungstechnisch hat sie noch nicht sehr viel kennen gelernt und dementsprechend raten wir auf jeden Fall den Besuch einer Hundeschule an. Ihr Sozialverhalten muss positiv gestärkt werden und es reicht der Hündin nicht nur aus “einfach da zu sein”, sie muss beschäftigt werden.  Später wäre ein Hundesport zu empfehlen, da sie, wie bereits gesagt, körperlich und auch geistig gefordert werden muss.

“Lilly” ist eine kleine Herausforderung aber man wird viel Freude mit ihr haben.

Tommy

Tommy kam im Februar als Fundhund zu uns ins Tierheim. Er war, bei Ankunft,  in einem ziemlich verwahrlostem und schlechtem Pflegezustand. Mittlerweile hat er sich gut erholt. Der ältere kastrierte Rüde, 10 +,  ist eigentlich ein netter Kerl …. zeigt aber schon sehr deutlich, wenn ihm was nicht passt und er seinen “Dickkopf” durchsetzen will. Wir haben ihn hier im Tierheim komplett kahl geschoren….da er so stark verfilzt war. Wir suchen für Tommy ein ruhiges Zuhause, bei hundeerfahrenen Menschen, die mit seinem “Dickkopf” umgehen können und sich nicht so leicht einschüchtern lassen.

 

Hündin “Emi”

Sehr geehrte Damen und Herren,
vor etwa 2 Jahren wohnte Emi noch bei Ihnen im Tierheim.
Die ersten Tage waren nicht einfach, wir hatten am Anfang Zweifeln ob erst richtig war Emi aufzunehmen. Heute hat sie ihren Platz gefunden und wir können uns es ohne Emi nicht mehr vorstellen. Auch unser Schröder, der zwei Jahre zuvor bei uns eingezogen war, ist in der Zwischenzeit begeistert. Sie lieben und streiten wie Geschwister…

Familie Meyer
21.05.2016

Katze “Mimi” (ehemals “Hexana”)

Hallo liebes Tierheim – Team.

12Heute vor drei Wochen am 9. April haben wir die Hexana von euch bekommen. Wir möchten euch einmal kurz mitteilen, dass wir sehr froh sind, dass sie bei uns ist. Sie war die ganze Zeit über in einer großen Garage ohne Auslauf. Nach gut einer Woche fand sie schon Vertrauen zu uns. Seit gut einer Woche ist sie sehr sehr zutraulich. Sie lässt sich streicheln und schnurrt dabei.

Wir nennen sie übrigens „MIMI“. Seit heute hat sie die Möglichkeit, durch eine Katzenklappe nach draussen zu gehen; wir sind sehr gespannt, wann sie ihr neues Revier erkundet. Anbei ein paar Fotos und mit vielen Grüßen

A. und T. Lübbe
30.04.2016

Katze “Sally” (ehemals “Vicki”)

Hallo,
anbei ein paar Bilder von Sally, ehemals Vicki, die wir am 09.01. bei Euch abholen durften.
Sie hat sich zu einem äußerst lebhaften und selbstbewussten Katzenmädchen entwickelt, das seit ein paar Tagen auch bereits ein wenig die Umgebung auskundschaftet.
Mit Sassy, einer alten Perserdame, kommt sie mittlerweile auch super klar. Es gab zwar am Anfang ein paar Rangeleien, doch mittlerweile teilen sie sich sogar ihr Kuschelsofa.
Besten Dank nochmal und alles Gute.
A. Stölting
05.02.2016

Kater “Loki” (ehemals “Portos”)

Hallo,
die Zeit fliegt und jetzt ist der kleine Portos bereits einige Wochen bei uns. Er hat sich gut eingewöhnt. Die ersten Tage waren recht hart für ihn. Wir haben ihn erstmal im Gästezimmer untergebracht, dort steht ein Sofa unter dem er anfangs nicht mehr hervorkommen wollte. Die ersten drei Tage hat er sich kaum raus getraut. Erst als er gemerkt hat, dass unsere Hände ganz toll schmusen können und dass unsere andere Katze Luna hier auch ganz entspannt durchs ganze Haus tiegert, hat er sich jeden Tag weiter heraus getraut…

… Wir haben ihn übrigens in Loki umgetauft (Halbbruder von Thor). Loki ist extremst verschmust, er kuschelt total gerne und spielt am liebsten mit Mäusen. Ich mache mit unseren Katzen Klickern und Luna kann schon so ein paar Tricks. Loki hat sich das auch schon angesehen, noch ist er aber zu klein – zumindest hat er das Prinzip noch nicht ganz verstanden :-)… Manchmal ist Loki wie ein Äffchen, er krabbelt auf den Schoß bis zum Hals hoch und überall ist dieser lange schlanke schwarze Schwanz  🙂  Luna darf auch nach draußen, wenn Loki alt genug ist, wird er kastriert und darf auch raus. Im Moment schaut er ein paar Meter entfernt von der Tür nach draußen…

Liebe Grüße, A. Weber
20.11.2015