rien ne va plus – nichts geht mehr!

Trotz Umbauten, Neubauten und optimalen Zusammensetzungen müssen wir leider einen Aufnahmestopp für Katzen aussprechen.

JEDES noch so kleine Gehege ist besetzt. SECHS Katzen die noch auf einer Pflegestelle sind, müssen nächste Woche wieder ins Tierheim und der mit Mühe frei geschaufelte Platz wird nun von einer Mutterkatze und Ihren sechs drei Wochen alten Welpen besetzt die einfach beim Umzug in eine neue Wohnung „vergessen“ wurden.

⁉️Was ist nur mit den Menschen los⁉️

Es hält sich gefühlt niemand an die Kastrationspflicht die es im Kreis CLP gibt, die Ordnungsämter scheinen sich einen Sche****reck um die Durchsetzung zu kümmern und die Tierpfleger die jetzt schon weit über ihre Grenzen gehen müssen sich von Leuten anschreien, anschnauzen und beleidigen lassen weil sie nicht auch noch sofort los fahren um weitere Katzen abzuholen.
Wie soll das nur weiter gehen wenn ab nächsten Monat auch noch die Gebührensätze bei den Tierärzten steigen.

Wenn Sie eine Katze gefunden haben, müssen Sie die natürlich bei uns im Tierheim melden. Gerne unterstützen wir Sie mit Futter, Tierarzt- und Kastrationskosten, nur aufnehmen können wir sie derzeit absolut nicht mehr.

Wir führen Listen die wir, sobald wie möglich, abarbeiten. Wie lange das dauert vermag allerdings niemand zu sagen, da es kaum Menschen gibt die eine Katze aufnehmen möchten. Diese Tage an denen wir solche Ansagen machen müssen, sind diese Tage an denen man am liebsten einfach alles hinschmeißen möchte…

Wenn da nicht die nun weit über 100 Katzen wären, die jeden Morgen auf uns warten und die Hoffnung auf ein schönes Zuhause nicht aufgeben. Wir haben grade soooo unendlich tolle Katzen im Tierheim, verspielte, verschmuste, Mäusefänger, Pärchen und Einzeltiere, da ist doch mit Sicherheit auch die ein oder andere für Euch dabei.
Kommt doch einfach mal vorbei und schaut Euch um.

Theme: Overlay by Kaira Für Tiere in unserer Hand sind wir verantwortlich.
Friesoyther Str. 19, 26683 Sedelsberg/Saterland