Kategorie: Aktuelles

Unsere Weihnachtspatenschaften sind wieder da!

In diesem Jahr könnt ihr bei uns Weihnachtspatenschaften erwerben und euch oder andere damit beschenken.
Weihnachtspatenschaften kosten einmalig 50 Euro (sind also günstiger als eine reguläre Patenschaft).
Dafür bekommt ihr ein kleines Paket mit einer Patenschaftsurkunde in Fotoform und einem kleinen Geschenk – dieses mal ist es ein Sonnenfänger für das Fenster.
Außerdem bekommt ihr im nächsten Jahr eine Einladung zu unserem allerersten Patentreffen!

Kommen wir jetzt noch zum FAQ:
Kann ich mir mein Patentier aussuchen?
Ja! Klar, welches Tier auf deiner Patenschaftsurkunde ist, entscheidest du alleine. Du kannst dich aber auch überraschen lassen, oder “einen Hund” oder “eine Katze” wählen. Gar kein Problem!

Was passiert mit den 50€?
Die 50€ füllen den Tierheimtopf und werden da genutzt, wo sie am dringendsten benötigt werden: Futter kaufen, Tierärzte bezahlen – alles was bei unseren Fellnasen so anfällt!

Kann ich mein Patentier am Tag des Patentreffens treffen?
Wir hoffen nicht! Klingt blöd, aber natürlich hoffen wir, dass unsere tierischen Bewohner nächstes Jahr schon glücklich in ihrem neuen Zuhause kuscheln und ihr Leben genießen.
Sollte dein Patentier am Tag des Patentreffens noch bei uns leben entscheidet das TierheimTeam ob ein Kennenlernen zwischen dir und deinem Patentier möglich ist – du verstehst sicher, dass es Kandidaten gibt, die auf unbekannte Menschen weniger Lust haben und dass wir schauen müssen, dass der Tierheimalltag reibungslos weitergehen kann. Wir versprechen aber: Das Patentreffen wird sich auch so lohnen! 🙂

Bis wann kann ich bestellen und wie?
Bis zum 03.12. können Weihnachtspatenschaften bestellt werden.
Dann packen wir fleißig Päckchen und legen sie am 10.12. von 15 bis 18 Uhr zur Abholung im Tierheim bereit.

Wenn du nicht abholen magst oder kannst, kannst du eine Versandoption wählen. Wir versenden in der Woche nach dem 10.12. damit alles sicher zu Weihnachten bei dir ist.

Wie? Du sendest eine Mail an tierheimweihnachtspatenschaften@web.de, wir senden dir daraufhin eine Mail mit allen Infos, die wir von dir brauchen und dann erklären wir alles weitere per Mail! Easy Peasy – versprochen!

Also leg gerne los: Beschenke dich, deine Mama, deine Großcousine dritten Grades, den Lieblingsbäcker oder wen auch immer, denn eines ist sicher – mit jeder Weihnachtspatenschaft beschenkst du unser Team und unsere tierischen Bewohner mit einem Stückchen (finanzieller) Sicherheit und dem Wissen, dass da draußen Menschen sind, die uns auch in diesem Jahr zur Seite stehen!

Wichtige Infos:
🌟50 Weihnachtspäckchen können wir packen, alles andere übersteigt unsere Kapazitäten. Bestellt also gerne schnell 😉
🌟Unsere Weihnachtswichtel haben Kinder und sind heute am 10. und morgen am 11. also auch mit Laternen unterwegs. Bitte seht es uns daher nach, wenn ihr heute bestellt aber erst morgen eine Antwort erhaltet.

Zukunftstag 2024

Wow, da kam einfach schon die erste Bewerbung für den Zukunftstag 2024 ins Haus geflattert 🤯
Ihr seid ja alle wahnsinnig organisiert, dass ihr jetzt schon daran denkt.
Hut ab! 🎩
Die Jugendabteilung plant dann also jetzt auch schon mal und gibt euch hier ein paar wichtige Infos:
Bewerben könnt ihr euch bis zum 14.02.2024 🗓️
Aus allen bis dahin eingegangenen Bewerbungen werden wir die 8 kreativsten Bewerbungen raussuchen und zum Zukunftstag einladen.
Also: Bastelt, dreht ein Video, nehmt ein Mixtape auf – ganz egal, Hauptsache kreativ 😉
Gerne könnt ihr euch via Post 💌 an
Tierheim Sedelsberg
Friesoyther Str 19
26683 Saterland
oder via Instagram 📱
@jugendtierschutz.sedelsberg
bewerben.
Wir freuen uns auf ganz viel Kreativität

KastrationsFond

🙀🙀Hilfe, wir sinken!🙀🙀

Also, nicht wir direkt, aber der Spendenstand in unserem Kastrationsfond sinkt ähnlich schnell wie damals die Titanic.🛟⚓
Wobei die 2,5 Stunden gebraucht haben soll und eine Rettung aussichtslos war – das ist bei unserem Kastrationsfond hoffentlich nicht der Fall.

Wir setzen da auf euch, denn unsere Motivation hier im Team, das Katzenelend einzudämmen, sinkt nicht – im Gegenteil! 💪

Wir nehmen uns, wie in jedem Jahr, vor, so viele Katzen wie möglich zu kastrieren, damit im nächsten Jahr weniger Samtpfoten bei uns im Tierheim auf ein neues Zuhause warten müssen.

Deswegen nutzen wir diesen Post, um unseren Kastrationsfond in 5 Schritten noch einmal knackig zu erklären.

Schritt 1: Eine frei lebende, unkastrierte Katze wird eingefangen und zum Tierarzt gebracht 🏨

Schritt 2: Eure Spende finanziert die Kastration 💰💸

Schritt 3: Die Katze wird kastriert 🩺🩹

Schritt 4: Nach ihrer Genesung kann sie wieder zurück in ihr Revier 🏩

Schritt 5: Es kommen keine ungewollten Kitten zur Welt. 🚫

Wir kümmern uns sehr, sehr gerne um Schritt 1,3 und 4. Schritt 5 passiert dann irgendwie von ganz allein.
Und für Schritt 2 brauchen wir eure Hilfe:

Egal ob 1€,5€,70€ oder 396€ – welche Summe ihr spenden mögt, ist komplett euch überlassen.
Denn am Ende zählt das große Ganze: Dass wir zusammen auch in diesem Jahr dafür sorgen, dass keine weitere Katze ums Überleben kämpfen oder bei uns im Tierheim auf lange Sicht ihr Dasein fristen muss.
🐈❤️🐈‍⬛🧡🐈💛🐈‍⬛💚🐈💙🐈‍⬛💜🐈🖤🐈‍⬛🤍🐈🤎🐈‍⬛💗🐈
PS: Teilt diesen Post gerne!

Stofftiervisite

Liebes Team vom Kindergarten,
wusstet ihr, dass jedes Haustier einmal im Jahr einen Check-up vom Tierarzt benötigt?
Hund, Katze, Kaninchen und na klar auch jedes Kuscheltier 🙂
Wir als Tierschutzverein möchten mit gutem Beispiel vorangehen und schon den Kleinsten zeigen, was es heißt, sich gut um ein (Stoff-)Tier zu kümmern.
Dazu haben wir uns die Stofftiervisite ausgedacht. Zwei ehrenamtliche Mitglieder unseres Tierschutzvereins kommen gerne zu euch in die Einrichtung und kümmern sich um die Gesundheit der Lieblingsstofftiere. Ganz egal ob Hund, Katze, Maus – sogar Exoten wie Teddybären oder Dinos können wir behandeln. 🙂
Im Vorfeld bekommen eure Kids einen Anmeldebogen zum Ausfüllen mit nach Hause. Darin wird abgefragt, wie der Patient heißt, wie alt er ist und wie es ihm momentan so geht. Diesen Bogen stellen wir euch digital zur Verfügung, ihr könnt ihn dann in der Einrichtung vervielfältigen und austeilen.
Ausgefüllt wird der Anmeldebogen dann zusammen mit dem Lieblings-Kuschelfreund mit in den Kindergarten gebracht und jedes Kind darf sein Tier einmal ausführlich vorstellen und untersuchen lassen.
Jedes Kind erhält am Schluss ein Gesundheitszertifikat für seinen Kuschelfreund und kann stolz darauf sein, so ein gewissenhafter kleiner Kuscheltierbesitzer zu sein.
Vielleicht ist dieses Angebot ja etwas für euren Kindergartenalltag?
Dann schreibt uns gerne an tierheim.sedelsberg@web.de und wir suchen gemeinsam nach einem passenden Termin.

TIEHS Tage

Der nächste TIEHS Tag: Haustierführerschein

Wann?: 26.11.2023

Wie spät?:

Wo?: JIM Cloppenburg

Wer?: Kinder von 6 bis 12 Jahren, diesmal auch ohne Begleitung möglich

Was?: Du wünschst dir sehnlichst ein Haustier? Teste mit unserem Haustierführerschein, ob du wirklich bereit für eine eigene Fellnase bist. In diesem Termin geht es um Hund, Katze, Kaninchen und Hamster

Kosten?: 2€ Materialkosten

Anmeldung: Via WhatsApp an 01731844889 bitte gib an, für welche Tierart du dich interessierst

Freie Plätze:10/10

Jugendgruppe

Die Jugendgruppe bietet Platz für 8 junge Menschen im Alter von 9 bis 12 Jahren.

Momentan sind alle Plätze belegt!

Wir treffen uns alle zwei Wochen freitags um 15.30 Uhr am Tierheimtor.

Gemeinsam erleben wir dann 1,5 Stunden voller Tierwissen, Spaß, Blödsinn und Tierheimalltag.

Was wir machen entscheidet die Truppe:

Welche Themen sind relevant, wer braucht unsere Hilfe, was wollen wir lernen?

Unser letztes Projekt:

Mit einem Spendenvideo haben wir über 2400€ für den Kastrationsfonds gesammelt!

Wir begeben uns auf Schatzsuche!

Unser kleines, feines Tierheimschiff hat in den letzten Jahren den ein oder anderen Mastbruch, das eine oder andere Leck und viele Stürme überlebt.
Dass das nicht spurlos an so einem Schiff vorbeigehen kann, ist klar und so arbeiten wir gerade unter wirklich schwierigen Bedingungen am aktuellen Standort: Alter Baubestand, der nicht mehr tierschutzkonform aus- oder umgebaut werden kann, viel zu wenige Parkplätze für Mitarbeiter, Ehrenamtliche aber auch Besucher und Adoptanten, abgesackte Stromkabel und brandneu auch noch ein Wasserschaden im Keller sind nur wenige Punkte auf einer ellenlangen Liste, die ein neues Tierheim notwendig machen.
Am Montag konnten wir Vertreter des Landkreises bei uns begrüßen und wissen nun, dass unser Tierheimschiff die Segel setzen und sich eine neue kleine Insel suchen muss. Gemeinsam mit dem Landkreis und mit euch suchen wir daher jetzt ein neues Grundstück, um ein neues Tierheim aufzubauen und mit frischem Wind den Tierschutz im Landkreis Cloppenburg noch besser zu machen.
Das Grundstück muss in einem Gewerbegebiet im Landkreis Cloppenburg liegen, sollte mindestens 8000m² groß sein und zu (für die jeweilige Gegend) normalen Grundstückspreisen verkauft werden.
Ihr kennt jemanden, der ein solches Grundstück verkauft, verkauft selber eins oder könnt uns auf irgendeine andere Art und Weise helfen, solch einen Schatz zu finden?
Dann meldet euch gerne via Telefon oder Mail bei uns oder direkt beim Landkreis.
Wir sagen vielen Dank, dass der Landkreis uns auf dieser Schatzsuche begleiten wird und wir nicht alleine “in See stechen” müssen und freuen uns auf neue Abenteuer mit unserem Tierheimschiff, wenn wir erstmal wieder sicher angekommen sind.

Wir suchen dich!

Du hast gerade deinen Schulabschluss gemacht und möchtest dir ein Jahr Zeit nehmen, um über den Tellerrand zu schauen und in einen Beruf mit Sinn “reinzuschnuppern”?

Klasse, wir suchen zum 01.08. oder 01.09. eine*n Bundesfreiwilligendienstleistende*n für unser kleines, feines Tierheim.

Klar, du könntest auch in einem Kindergarten, Hort oder Krankenhaus deinen Bufdi-Dienst machen – was genau ist also bei uns anders und damit vielleicht genau das richtige für dich?

Wenn du morgens in den Dienst kommst, freuen sich wirklich alle dich zu sehen. Hier meckert nur selten jemand über sein Essen und verschmierte “Nudeln-mit-Tomatensoße-Hände” dekorieren dir auch nicht sämtliches Mobiliar. Schlechte Laune? Kannst du knicken! Es gibt immer einen freudig mit dem Schwanz wedelnden Hund, eine Katze, die dir um die Beine streicht oder ein kleines Kaninchenbaby, das so süß ist, dass du deine schlechte Laune ganz schnell vergisst.

Immer gleiche Routine und langweilige Tagesabläufe? No-o! Hier gibt’s regelmäßig neues zu lernen: Umgang mit verschiedenen Hundetypen, Gesundheitsversorgung aller möglichen und unmöglichen Fundtiere, Geburtshilfe, Handwerk, Hauswirtschaft, Inneneinrichtung, Taxifahrt, Ernährungswissenschaft, Verhaltenstraining und und und – hier ist für alle Interessen was dabei.

Die Sonne scheint? Ja, mega – dein Job findet viel an der frischen Luft statt und einer Sommerbräune steht damit nichts im Weg.

Dein Fitnessstudio-Abo? Kannst du dir sparen: Tierpflegebufdis sind nach einem Jahr Maschinen und stemmen locker 5 Pakete Katzenstreu gleichzeitig.

Noch weitere Fragen? Dann wende dich gerne per Mail oder den sozialen Medien an uns.

Keine Fragen mehr, aber mega begeistert und Bock auf ein Jahr bei uns im kleinen, feinen Tierheim? Dann bewirb dich:

Mit einer schriftlichen Bewerbung:

Per Post an: Friesoyther Str. 19, 26683 Sedelsberg/Saterland

Per Mail an: info@tierheim-sedelsberg.de

Mit einem kurzen Bewerbungsvideo:

Per WhatsApp an: 01573 8424046

Achtung, Stau!

So.

Wir stellen uns alle jetzt mal folgende Situation vor:

Es ist Juli, heute geht es für euch endlich in den Urlaub. 🌊Auto ist gepackt, Tank ist voll, Proviant ist geschnippelt und zurechtgemacht, ihr habt eure Route 10 mal überprüft, Reifendruck gecheckt, das Navi programmiert – ihr habt euch einfach richtig gut auf diese Fahrt vorbereitet. 👍💯Es sollte also gar kein Problem sein, sicher und schnell am Urlaubsziel anzukommen. Und dann?

Stau. 🤬🤯 Richtig dicker, kilometerlanger, nicht planbarer Stau. Rettungsgasse ist gebildet und ihr könnt nur darauf warten und hoffen, dass die Einsatzkräfte diesen Stau schnell und sauber auflösen können und der/die/das Stauverursacher nicht (zu schwer) verletzt ist.

Vor? ➡️ Geht nicht. Zurück? ⬅️ Auch nicht. Eine Ausfahrt ist für die nächsten Kilometer nicht in Sicht und laut Radiomoderatoren auch schon dicht.

Blöde Situation oder?

⛔Bei uns im Tierheim ist gerade Stau.⛔ Stau auf allen Autobahnen. Katzen, Hunde, Kleintiere – alle stecken fest und warten darauf, endlich in ein Zuhause „weiterfahren“ zu können, damit der Betrieb hier wieder läuft. Aber im Gegensatz zu unserem Beispielszenario haben wir seit heute nicht mal mehr eine Rettungsgasse. 😣

Wir waren so gut vorbereitet! Vorräte waren angelegt, wir konnten mit anderen Tierheimen kooperieren und so Plätze schaffen, die es vorher nicht gab. Wir haben Notfallgehege gebaut. Wir haben kastriert was das Zeug hält (und was die Kasse hergab).

Aber die Kitten- und Katzensituation, die Abgabeflut an Hunden und die trächtige Schneewittchen sind uns ordentlich auf unseren Stau „drauf gefahren“ und haben so unsere schöne Rettungsgasse verstopft. 😱

Wir sind jetzt also als unsere eigene kleine Staupolizei gefragt und sperren den Bereich hier ab:

🚨Kompletter Aufnahmestopp in allen Bereichen. Der Stau ist ernst und wir müssen schauen, dass wir den erstmal aufgelöst bekommen, bevor hier wieder der Normalbetrieb weiterfahren kann. 🚨

🚓Polizei ist also schon da, was wir brauchen seid ihr als Rettungskräfte 🚑🚒.

Helft uns den Stau aufzulösen, indem ihr:

Eure neuen Familienmitglieder bei uns adoptiert.

Indem ihr eure Tiere chippen und registrieren lasst, damit sie im Falle des Falles sofort wieder zu euch zurück können, anstatt hier ein Zimmerchen „anzustauen“.

Helft uns mit einer Geldspende, den Stauproviant 🍽️🍴🍽️ aufrecht zu erhalten oder sorgt mit neuen Kratzbäumen dafür, dass dem Nachwuchs im Stau nicht langweilig wird. 🐱🐱

‼️Wir brauchen euch, alleine sind wir als kleine Staupolizei aufgeschmissen. ‼️

Lasst uns zusammen die Strecke wieder frei machen, um weiter Tieren zu helfen und gelassen am Zielort anzukommen.

Wir trauern um Kamaria

Kamaria war ein kleines Katzenmädchen, das am Donnerstagabend mutterseelenallein in einem Wald gefunden wurde, nachdem ein Hund es leider zuerst gefunden hatte. 

Am Freitagmorgen kam Kamaria zu uns ins Tierheim und sofort wurden alle Hebel in Bewegung gesetzt, um sie zum Tierarzt zu bringen und versorgen zu lassen. 

Kamaria, die kleine Kämpfernatur, hätte gerne alles gegeben, um ein schönes Katzenleben zu leben. Leider war ihr dies nicht mehr vergönnt und sie schaut nun von einer ganz, ganz kleinen Wolke zu uns nach unten. 

Wir wollen, dass sie von ihrer kleinen Wolke aus sieht, dass uns ihr kleines Schicksal nicht kalt lässt. 

Wir wollen, dass sie sieht, dass wir alles tun, um kleinen Katzenkindern, wie sie eines war, jede mögliche Hilfe zukommen zu lassen. 

Wir wollen, dass sie sieht, dass wir alles dafür tun, dass weniger kleine Katzenkinder wild groß werden und dann früh und vollkommen allein Mutter werden. 

Wir wollen, dass sie sieht, dass wir alles dafür tun, dass Katzen kastriert werden, damit die Katzen, die es jetzt schon gibt, eine Chance auf ein schönes, sicheres, liebevolles Zuhause haben. 

Momentan sieht die Realität leider anders aus: 

Unser kleines Tierheim platzt aus allen Nähten. Katzenhaus, die Containerzimmer, unsere Quarantäne – es ist bald kein Plätzchen mehr frei, in das wir kleine Katzenkinder setzen können. 

Gleichzeitig klingelt unser Telefon ununterbrochen. Am anderen Ende? Verzweifelte Menschen, die sich ihre Katzen nicht mehr leisten können. Verängstigte Finder, die nicht wissen, wohin mit den gefundenen Kitten. Verärgerte Menschen, die uns beschimpfen, weil wir keine Abgabetiere mehr aufnehmen können. 

Es hört nicht auf – und wir haben erst Juni. 

Damit Kamaria und alle anderen kleinen Katzenkinder, die nicht das Glück hatten, in eine sichere Welt geboren worden zu sein, von ihren kleinen Wölkchen aus sehen können, dass es besser wird, brauchen wir deine Hilfe!

Wie du helfen kannst? 

  • Kastriere deine Katze oder deinen Kater
  • Leiste Öffentlichkeitsarbeit und teile diesen Beitrag oder sprich deine Nachbarn, Freunde und Verwandte auf die Kittenproblematik an
  • Gehe mit offenen Augen durch den Tag – sieh nicht weg, wenn du leidende Katzen oder Kitten siehst
  • Leine deinen Hund an, wenn du die Umgebung nicht überblicken kannst
  • Hilf uns ehrenamtlich beim reinigen der Katzenzimmer, beim versorgen der kleinen Mäuse oder bei Tierarztfahrten – wenn viele Menschen die tägliche Care-Arbeit untereinander aufteilen, bleibt auch wieder Zeit um mit den Katzen zu kuscheln und sie so für ein neues Zuhause zu sozialisieren
  • Hilf uns mit einer Sachspende: Gerade brauchen wir Unmengen an Katzenstreu, Kittenfutter und allem, was Katzen sonst noch so (ver-)brauchen
  • Hilf uns mit einer Geldspende: Ganz egal ob du an den Kastrationsfond spendest oder direkt an uns als Tierheim – es kommt bei den Katzen an!

Und vielleicht können wir so alle gemeinsam dafür sorgen, dass Kamarias Tod heute nicht umsonst war und sie sich auf ihrer kleinen Wolke sicher sein kann, dass sie geliebt wurde und nicht vergessen wird. 

Theme: Overlay by Kaira Für Tiere in unserer Hand sind wir verantwortlich.
Friesoyther Str. 19, 26683 Sedelsberg/Saterland