Autor: Tierheim Team

Die Kitten kommen!

Der Saisonauftakt für die Katzenkinderflut steht an und deshalb wollen wir die Zeit noch schnell nutzen, um euch die allgemeinen Eckdaten hier schonmal zu erläutern.

Wir freuen uns über jede/n Interessentin/en, der/die unseren Kleinsten eine Chance auf ein tolles Zuhause bieten möchte! Vielen Dank, dass ihr zum Tierschutz schaut, um Leid zu verringern!

Unsere tollen Pfleger/innen haben wirklich Ahnung von dem, was sie so tun und unsere Chefin, als geprüfte Tierpflegerin mit Ausbilderinnenschein, bildet sich zusätzlich stehts weiter. Dadurch und durch unsere enge Zusammenarbeit mit dem Deutschen Tierschutzbund sind wir zuversichtlich, mit unseren Entscheidungen dem Tierwohl gerecht zu werden. Also auch, wenn ihr es vielleicht schonmal anders gehört oder erlebt haben solltet, gelten bei uns die folgenden Grundsätze für unsere Kitten:


Katzenkinder brauchen andere Katzenkinder um sich sowohl physisch, wie auch psychisch optimal zu entwickeln.
Eine optimale Entwicklung beugt u.a Fehlverhalten und soziale Inkompetenz vor.
Katzenkinder lernen im Spiel, wie man anschleicht, springt, sich kugelt, Konflikte löst, Grenzen akzeptiert, sich wehrt und vieles, vieles mehr.

Was bedeutet, wir vermitteln Babys nicht:

  • als Einzelkatzen
  • zu adulten Katzen, wenn der Altersunterschied absolut nicht passt
  • wenn der Sozialpartner ein Hund, Kaninchen oder Goldfisch ist
  • zur Belustigung von Kindern
  • wenn die Babys 10 Stunden alleine sind

Die Kittenfotos hier, sind ein kleiner Eindruck unseres Saisonstarts. Einige sind schon vermittelt, andere erst im Juli in der Vermittlung. Wenn ihr interssiert seid, macht gerne einen Termin aus! Unsere Kitten wachsen eh zu schnell um sich an Fotos von vor einer Woche zu orientieren 😉 (Auf unseren Sozialen Medien versuchen wir, sie so oft wie möglich zu zeigen)

Danke an das Tierheim Aachen für eine tolle Zusammenfassung des Themas, die uns inspiriert hat!

Rasse

  • in der Regel EKH (Europäische Kurzhaar) aber uns erreichen immer mal wieder „Überraschungspakete“

Alter

  • Abgabe von Flaschen-Kätzchen mit 8 Wochen
  • Kitten, die mit Müttern aufwachsen, dürfen mit 12 Wochen ausziehen

Geschlecht

  • männlich, weiblich

Haltung

  • Partnerhaltung (kittentypisch)
  • Tendenziell sind Wohnungs- und Freigangshaltung möglich (Außnahmen möglich)

Kreet

Kreet hat seinen Namen („Schrei“ auf Niederländisch) von uns bekommen, da er schlichtweg ein kleiner Schreihals sein kann, wenn er die Pflegerinnen vor seinem Zimmer sieht und man es wagt ihn nicht zu begrüßen oder kurz zu streicheln. Kreet ist ein Jungkater und sehr menschenbezogen, wenn man bedenkt, dass er als familienloser Streuner aufgelesen wurde. Er ist, wohl auch wegen seines jungen Alters, ein sehr liebesbedürftiger und herzlicher Kater, der Aufmerksamkeit und Liebe einfordert. Er taut bei Fremden sehr schnell auf, wird aber natürlich, wie jede Katze, die Chance brauchen, sich einzuleben und seine neue Umgebung für gut zu befinden.

Da er es kennt, ist Freigang wichtig damit Kreet in seinem neuen Zuhause glücklich werden kann. Wenn ihr diesen Charmeur kennenlernen wollt, macht einen Termin aus und kommt vorbei!

Rasse

  • EKH

Alter

  • geb.: 27.04.2023

Geschlecht

  • männlich, kastriert

Haltung

  • Freigang
  • Einzelhaltung oder Partnerhaltung

April

Wie der Name es vermuten lässt, kam April im Frühjahr als Fundkatze zu uns. Sie konnte also, anstatt eine Paarung und Katzen-Mutterschaft durchzumachen, bei uns versorgt, kastriert und liebgehabt werden. April ist eine genügsame und verspielte Katze, die zwar mit Artgenossen zurecht kommt, aber eigentlich auch gerne alleine ausziehen würde.

Menschen mag sie gerne und taut schnell auf. Trotzdem braucht sie ein wenig Zeit um sich mit neuen Leuten und Situationen vertraut zu machen. Mit ein wenig Geduld, wird sie zu einer liebevollen und anhänglichen kleinen Freundin. Da April aus dem Freigang zu uns kam, wird sie diese Freiheit auch weiterhin brauchen um glücklich und ausgelastet zu sein.

Rasse

  • EKH

Alter

  • geb.: 30.09.2020

Geschlecht

  • weiblich, kastriert

Haltung

  • Freigang
  • Einzelhaltung oder Partnerhaltung

Lady Duchess

Die kleine Schönheit Lady Duchess, fällt in unserem Tierheim nicht nur durch ihr schneeweißes Fell auf, sondern auch durch eine weitere Besonderheit: sie kann hören! Komplett weiße Katzen, haben oft eine genetische Besonderheit, die sie taub sein lässt. Lady Duchess kann hören undist auch sonst top fit!

Sie ist absolut nicht schüchtern, eher das Gegenteil! Duchess ist sehr verschmust und sucht immer die Chance gestreichelt zu werden. Sie ist eher der Inbegriff einer aufdringlichen Schoßkatze, die auf der Computertastatur sitzen wird. Personal Space? Überflüssig! Duchess‘ liebevolle Art bedeutet auch, dass sie manchmal nicht an sich halten kann und sie kleine Liebesbisse verteilt. Dieses Knabbern tut nicht weh und überrascht Kazenerfahrene auch nicht.

Ob Duchess andere Katzen genauso toll findet, wie Menschen, erfahren wir, nachdem sie aus der Aufnahmestation/Quarantäne in ein Gruppenzimmer gezogen ist.

Wollt ihr Duchess kennenlernen, meldet euch im Tierheim für einen Termin. 🙂

Rasse

  • EKH

Alter

  • geb.: 13.04.2021

Geschlecht

  • weiblich, kastriert

Haltung

  • Freigang

Theme: Overlay by Kaira Für Tiere in unserer Hand sind wir verantwortlich.
Friesoyther Str. 19, 26683 Sedelsberg/Saterland