Kategorie: Hunde

Moby

Moby als Jack-Russel-Terrier wurde als Jagdhund geboren und verbrachte seinen ersten Lebensabschnitt in einer Familie mit Kindern daher eigentlich am falschen Platz. Er hat wahrscheinlich viele Jagd- oder Zerrspiele mitgemacht und in einen eher distanzlosen Umgang erfahren. Traurigerweise sieht dieser kleine Kerl daher jedes Auf-ihn-zukommen primär erstmal als Bedrohung an. Mit seinen zarten drei Jahren, erwartet er schon nicht mehr viel Gutes vom Leben und kann Nähe noch schlecht zulassen. Doch wenn man seine harte Schale erstmal knackt, fordert er Nähe und Liebe, die er dringend braucht, ein.

Wenn man ihn versteht, ist Moby ein lieber und wissbegieriger kleiner Terrier. Er ist sehr schlau und sollte gefördert werden, denn er weiß seinen Intellekt sonst auch auszunutzen. 😉

Moby ist Terrier von Beruf. Daher wird er nicht zu Katzen oder Kindern vermittelt. Er ist generell verträglich mit anderen Hunden und mit einer netten Hündin zusammenzuleben wäre für ihn sogar ideal, da er sich viel abgucken könnte. Moby hat gelernt die Regie zu übernehemen und wie es ist, das Kommando zu haben. Wir suchen für ihn Leute, die ihm sagen, das Zusammenleben ist einfacher, wenn man nicht der Boss ist. 😉 Unsere Chefin spricht da aus Erfahrung.

Eigentlich ist Moby einfach ein kleiner Kerl, der verstanden und gefördert werden möchte. Moby ist ein Hund für Menschen, die die Herausforderung annehmen wollen. Wenn dieser Stein erstmal gebrochen ist, erweicht er das Herz.

Rasse

  • Jack Russel Terrier

Alter

  • Oktober 2020

Geschlecht

  • männlich, kastriert


Sky

Die quirrlige Sky ist eine bunte Mischung aus Rassen. Australien Shepherd, Schweizer Schäferhund und Ciobănesc Românesc Mioritic (ein Herdenschutzhund),… . Als Junghündin mit unter einem Jahr ist sie aktuell noch in ihrer Entwicklungsphase und lernt schnell. Der Herdenschutzhund in ihr kommt in einer gewissen Skepsis Fremdem gegenüber zum Vorschein, und ihr innerer Shepherd zeigt sich in Skys sportlich aufgedrehtem Bewegungswunsch.

Für diese kluge und aktive Hündin ist ausreichende geistige und körperliche Auslastung ein großes Stück Lebensqualität. Sky ist bislang mit Kindern aufgewachsen. Aufgrund ihrer quirrligen Art und Größe, sollten Kinder in ihrem neuen Zuhause selbst auch schon etwas größer sein, damit sie niemanden versehentlich umrennt.

Mit anderen Hunden kommt Sky generell zurecht und wäre auch als Zweithund geeignet. Wenn andere Hunde deutlich jünger oder kleiner sind, ist Sky etwas distanzlos und aufdringlich, weshalb sie am besten zu einem Kumpel mit ähnlicher Größe passt.

Sky ist ein gut gelaunter Sonnenschein, der Auslastung und Junghundtraining braucht, und in einer Familie aufblühen würde. Wenn ihr diese loyale Seele in eurem Zuhause seht, macht einen Termin aus und lernt sie kennen!

Rasse

  • Mischling, Schulterhöhe ca. 50 cm

Alter

  • Juni 2023

Geschlecht

  • weiblich


Arko – auf Pflegestelle

Unser arbeitswilliger unausgelasteter Malinois:

Arko kommt aus einem Haushalt, wo er bereits einige Grundbefehle erlernte. Durch unglückliche Umstände konnte diese Ausbildung nicht beendet werden. Er wurde dann als Junghund fast ausschließlich im Zwinger gehalten, bis er zu uns kam, was zugegeben nicht ideal war.

Seit September 2021 ist er nun bei uns, wurde medizinisch versorgt wir tun alles, um ihm gerecht zu werden. Leider ist ein Tierheim die denkbar schlechteste Umgebung für einen Arbeitshund wie Arko. Anfangs war er hier gut ohne Beißschutz zu führen, vertrug sich mit unseren anderen Hunden und war allgemein ausgeglichen. Doch die Reizüberflutung und die Unterforderung im Tagesablauf des Tierheims haben ihm aufs Gemüt geschlagen und zeigen sich in einem mittlerweile anderen Grundverhalten, sodass Arko zur Vorsicht meistens mit einem Beißschutz gehalten wird. Unserer Tierheimleiterin Franka gegenüber ist Arko sehr loyal, da er sich sie als Hundeführerin auserkoren hat. Arko himmelt seine Bezugsperson regelrecht an und blüht zu einem tollen Hund auf, wenn er nur genügend Auslastung bekommen darf.

Arko im Tierheim gerecht zu werden ist schlicht nicht leistbar, weshalb er auch bei der Chefin temporär einziehen durfte. Sie fährt mit ihm regelmäßig zum Mantrailing (Kurse für intensive Spürnasenarbeit) und wenn sie „Feierabend“ hat, nimmt sie ihn mit zu sich nach Hause, da er dort sehr viel besser zur Ruhe kommt.

Arko benötigt dringend sein Zuhause mit einem erfahrenen Hundeführer. Vlt. finden wir ein/e pensionierte/r Hundeführer/in, der/die Arko mit Training, Sport und Denkaufgaben so beschäftigen kann, dass er endlich ein „normales“ Malinois-Leben leben darf. Er hat so viel Spaß am Trailen und möchte alles so gerne richtig machen. Es bricht uns Tierfreund/innen im Heim täglich das Herz, dass wir für ihn noch niemanden gefunden haben. Da draußen gibt es bestimmt DEN EINEN MENSCHEN, für den Arko bestimmt ist.

Wenn ihr euch vorstellen könnt mit diesem hübschen und intelligenten Hund zu arbeiten, meldet euch im Tierheim. In Arkos Fall begleiten wir eine mögliche Aoption besonders intensiv, um es möglich zu machen, dass ihr seine unerschütterliche Loyalität verdienen und erleben dürft.

.

Rasse

  • Belgischer Malinois

Alter

  • geb.: 04.07.2018

Geschlecht

  • männlich, kastriert

Karl Heinz

Karl Heinz ist ein Junghund und wahrer Wirbelwind! Er liebt Menschen und will gerne gefallen.

Für Karl Heinz suchen wir Menschen, die bereit und in der Lage sind, ihm die Zeit und Auslastung zu bieten, die er braucht. Ein eigener Garten steht auf seiner Wunschliste, genauso wie tägliche Beschäftigung. Sein tägliches Leinentraining und regelmäßige Besuche einer Hundeschule gehören für uns klar zu seinem Junghundlernplan. Karl Heinz ist sehr freundlich aber wegen seiner quirrligen Art eher für Familien ohne Kleinkinder geeignet. Er sucht Menschen, die ihn dazu bringen können, auch mal tiefenentspannt zu sein, statt so oft unter Strom zu stehen.

Karl Heinz hat Angst verlassen zu werden (was verständlich ist, nachdem man im Tierheim gelandet ist) und braucht deshalb- besonders in den ersten Monaten- wenig bis keine Zeit allein. Er muss Sicherheit fassen und dabei sein dürfen. Ein Familienmitglied im Homeoffice, das ihn nach etwas Training vielleicht sogar mit zur Arbeit nehmen könnte, wäre eine große Stütze für sein Einleben.

Unserer Rassevermutung nach ist Karl Heinz ein Mix aus verschiedenen Jagdhundrassen, die oft sportlich und langlebig sind. Wer sich vorstellen kann, diesen Flummi in die Familie aufzunehmen, kann ihn im Tierheim kennenlernen.

Rasse

  • Mischling

Alter

  • geb. 01.01.2023

Geschlecht

  • männlich


Fienchen

Finnchen kam als Fundhund ins Tierheim nachdem sie längere Zeit herrenlos frei umher irrte. In einem gut organisierten Einsatz konnte sie gesichert und zu uns gebracht werden.

Durch ihre Zeit alleine hat sie gelernt Fremden gegenüber erstmal etwas misstrauisch zu sein, bis sie dann auftaut. Leckerli-Bestechlichkeit hilft da ungemein. 😉

Für Fienchen suchen wir hundeerfahrene Menschen, denn diese Ausbruchskünstlerin braucht einen gesicherten und klettersicheren (ja, im Ernst) Auslauf. Auch wenn man es diesen strahlenden Augen und kleinen Beinen nicht zutraut, ist sie ein wahrer Houdini!

Fienchen lässt ihre Menschen wissen, was sie gut findet und liebt, zeigt es aber auch, wenn etwas nicht ok ist. Kleine Kinder im Haushalt sind deshalb etwas, das wir uns bei Finchen, nicht vorstellen können.

Falls ihr unser pfiffiges Fienchen kennenlernen wollt, macht einen Termin und lernt sie kennen!

Rasse

  • Mischling, Schulterhöhe circa 30 cm

Alter

  • geb. 01.02.2022

Geschlecht

  • weiblich


Eli

Eli ist eine treue Seele von Hund, wie man sie selten findet. Er bindet sich stark an die Menschen, denen er vertraut. Unbekannten gegenüber ist er von Natur aus dafür eher misstrauisch und erlaubt es sich, in seinem eigenen Tempo aufzutauen.

Dann ist er ein anhänglicher Familienhund, der seine Liebsten in der Not auch beschützen würde. Er geht gerne lange spazieren, was sich gut trifft, da er sein Leinentraining mit Bravur abgeschlossen hat .

Mit anderen Hunden kommt Eli, in der Regel, sehr gut zurecht. Allgemein möchte er gefallen und bei den richtigen Menschen ist er sehr lernwillig!

Für Eli suchen wir Menschen mit Hundeerfahrung, die ihn in ihr Heim und Herz aufnehmen möchten. Aus Rücksicht auf sein sanftes Gemüt, sehen wir ihn eher in einem Haushalt ohne sehr kleine Kinder. Jugendliche mit Tiererfahrung kennt und mag er.

Rasse

  • Balkan-Schäferhund Mischling

Alter

  • geb.: 14.02.2015

Geschlecht

  • männlich, kastriert


Theme: Overlay by Kaira Für Tiere in unserer Hand sind wir verantwortlich.
Friesoyther Str. 19, 26683 Sedelsberg/Saterland